Die Freude an der Arbeit ist ansteckend.

Die Freude an der Kunst ist eine Sucht.



ganz viel Kunst im Zentrum von Potsdam

Chronik der Begegnungen

Zeitachse: Mensch-Tier

 

Im Herzen von Potsdam, unweit vom Luisenplatz, mitten in der belebten Brandenburger Straße, gibt es einen Ort, den Sie garantiert noch nicht mit dem Begriff Kunst in Verbindung bringen. Es ist sicherlich noch ein Geheimtipp, aber wenn es sich rumspricht, kann es ein Ort sein, der Verknüpfungen und Synergieeffekte schafft. Treffen Sie mich oder meine Kunst in den Räumlichkeiten der ARAG Brandenburg

 

Die Ausstellung wurde am 1. Mai 2024 im Rahmen einer kleinen Feier eröffnet. Diese sehenswerte Gemeinschaftsausstellung nimmt sich nicht weniger vor, als die Verbindungen zwischen Mensch und Tier im Laufe der Zeit darzustellen. Hierbei ist der Faktor Zeit gleichermaßen verbindendes, sowie abstraktes Element. Die Künstler beleuchten zwar ihre selbst gewählten Schwerpunkte, aber da sie sich auf Grund der Hängung gegenüber stehen, interagieren sie auch miteinander. Es kommt somit zum Dialog der "Handschriften" und Auffassungen. 

 

Freuen Sie sich auf vier unterschiedliche Künstler, die in dieser Ausstellung auf einander treffen. Lassen Sie sich darauf ein und seien Sie offen für Impulse. So unterschiedlich die Künstler vielleicht sind, so energetisch und leidenschaftlich ist ihr Zugang zur Kunst. Ob traditionell oder akademisch, farbintensiv oder sinnlich. Alle Bilder sprechen ihre eigene Sprache und jeder Künstler hat somit etwas zu sagen. Die Kunst ist mehr, als Dekoration, sie gibt den Räumen Tiefe und jede Wand wird zum Statement. 

 

Ich danke der Galerie Ophelia, die diese Ausstellung in den Räumen der ARAG in Potsdam plant und kuratiert.

 

 

 

Die Ausstellung ist vom 2. Mai bis 31. Juli 2024 für Sie geöffnet. Immer von Mittwoch bis Freitag in den Zeiten von 9 bis 17 Uhr und zusätzlich samstags nach Vereinbarung.

 

 

ARAG Land Brandenburg

Brandenburger Straße 15

14467 Potsdam

 


Brandenburg a. d. Havel, da will ich hin

frisch gerösteter Kaffee und an den Wänden ganz viel Kunst

 

Es begann als fixe Idee und daraus wurde ein Experiment in Form eines Pop-Up Stores. Der kleine Laden in der Hauptstraße 41 hat den Dezember 2020 ein wenig bunter gemacht. Die Schaufenster waren nicht nur reich dekoriert, sie haben die Straße erleuchtet. Und nun wird es konkret: Seit dem Frühjahr 2021 meldet sich der Dekotyp (seit kurzem Brannekaffe) zurück. Mit einem angepassten Konzept, das die Sinne verführen wird. Gute und ausgesuchte Produkte werden nicht nur überzeugen, sie zaubern unvergessliche Momente. Aromen, Nuancen und alles mit einem gewissen Pfiff. Man wird dazu eingeladen, den Laden zu entdecken. Und sei es erstmal nur ein flüchtiger Blick durchs Schaufenster. Sicherlich lohnt der sich schon, wer aber rein geht, wird es nicht bereuen. 

 

Einige meiner Arbeiten darf ich wieder an den Wänden des Ladens präsentieren. Für diese Möglichkeit und Chance bin ich ausgesprochen dankbar. Und bleiben Sie bitte neugierig, denn hin und wieder, werden die Bilder ergänzt oder komplett ausgetauscht. Denn die Brandenburger sind nicht nur kunstsinnig und kritisch, es fordert auch einen heraus. Ich hoffe, mal wieder mit Qualität, Fleiß und repräsentativen Formaten überzeugen zu können. Von ehrwürdigen und geschichtsträchtigen Gebäuden, über filigrane Blüten bis hin zu lebensfrohen Bildinhalten. Meine Welt ist nicht nur bunt, sie wird von der Leidenschaft zur Farbe, sowie vom Blick getragen. Ich zeige also nichts weiter, wie den Versuch, die Harmonie zwischen Mensch und Welt sichtbar zu machen.

 

 

Brannekaffe

Hauptstraße 41

14776 Brandenburg an der Havel


Sehen wir uns vielleicht auch hier?

  • mit der Galerie Ophelia wird in Potsdam eine Ausstellung in den Räumlichkeiten der ARAG (Potsdam, Brandenburger Straße 15) für das Frühjahr 2024 geplant
  • vom 5. bis 7. Juli 2024 wird es in Brandenburg an der Havel wieder ein Bergfest auf dem Marienberg geben....und wer mehr wissen will, klickt einfach hier auf die MAZ Online
  • nach zweijähriger Pause will ich mich um einen Ausstellungsplatz für den diesjährigen Teltower Kunst-Sonntag, der am 10. November 2024 stattfindet, bewerben

 

 


Bei Social-Media immer bestens informiert

klicken -> liken -> folgen ->

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.